NEWS

Potsdam Royals

Royals Middle Linebacker Demetrius Steed kommt zurück nach Potsdam.

Demetrius Steed kommt für ein weiteres Jahr zurück

Genau wie sein Landsmann Zach Shaw, auf Seiten der Offense, kehrt auch der US-Amerikaner Demetrius Steed für die Saison 2017 zu den Potsdam Royals zurück.

In 13 Spielen für die Royals erzielte er 113 Tackles, davon alleine 11 für Raumverlust. Zusätzlich fing er eine Interception, die er über 60 Yards zum Touchdown in die gegnerische Endzone trug.

Der 1,83 Meter große und 104 Kilogramm schwere Linebacker, der 2016 mit der Jersey-Nummer 43 auflief, hängt gerne eine zweite Saison als Royal an. „I look forward to returning“, so der US-Amerikaner. „I loved my experience in Potsdam, it’s a beautiful city and welcomed me with open arms.“

Head Coach Michael Vogt freut sich außerordentlich über die Rückkehr von Nummer 43: „Demetrius hat unserer Defense bereits im vergangenen Jahr sehr viel Stabilität verliehen, er liest Spielzüge enorm schnell und ist ein unglaublich sicherer Tackler. Es ist großartig, ihn wieder in unserem Team zu haben!“

Demetrius Steed erzielte 113 Tackles in 2016

„Wir sind begeistert, dass Demetrius weiterhin für die Royals aktiv ist. Mit Demetrius´ Heimatstadt Boston verbindet mich beruflich und privat eine ganze Menge, umso mehr freut es mich, nach Brendan Casey, einen weiteren Spieler aus Boston begrüßen zu dürfen. Demetrius sportliche Qualitäten sind unbestritten, er erzielte mit 113 Tackles, die zweitmeisten Tackles in der gesamten 2. Bundesliga. Darüber hinaus ist er ein echter Publikumsliebling geworden und wird unsere Fans sicher erneut begeistern!“ äußerte sich Vereinspräsident Stephan Goericke.

Bevor es ihn in 2016 nach Potsdam verschlug, spielte Demetrius für das Team des American International College, wo er von 2011 bis 2015 im Kader der Yellow Jackets (NE-10 Conference) aktiv war.

Willkommen Zurüch Demetrius!

#Royals2017